forum homosexualität münchen e.V. | Veranstaltungen
 

Veranstaltungen

Hier finden sich Veranstaltungen des forum homosexualität münchen e.V. sowie Tipps zu weiteren empfehlenswerten Veranstaltungen.

Bitte beachten: Unsere Räume in der Bayerstr. 77a RGB III sind leider nicht barrierefrei.

Vergangene Veranstaltungen finden sich unten im Menüpunkt "Rückschau".

Vortrag Philipp Gufler: I Wanna Give You Devotion

14. Februar 2019, Beginn: 21:00

KW Institute for Contemporary Art Vortrag in der Pogo Bar

„Jäcki möchte kein Eindringling im Archiv sein.
– Alles nachfühlen, nicht nur recherchieren.
– Kann ich so lange bleiben, bis ich alles durchlebt habe?“
(Aus: Philipp Gufler: Indirekte Berührung, BQ Berlin 2017
Bild: Quilt #05 (Wolfgang M. Faust), Siebdruck auf Stoff, 2014, Berlin, Courtesy BQ)

Philipp Gufler wird bei I Wanna Give You Devotion aus seinem Künstlerbuch Indirekte Berührung (2017) lesen; in einem Gespräch mit Léon Kruijswijk (Curatorial Fellow der KW) liefert er zudem einen vertiefenden Einblick in seine künstlerische Recherche.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit BQ, Berlin statt. Am 28. Februar um 20 Uhr wird der Film Projektion auf die Krise (Gauweilereien in München) von Philipp Gufler parallel zur bereits laufenden Einzelausstellung King Louis II im Projektraum von BQ (QBBQ’s) in der Rosa-Luxemburg-Straße 15 präsentiert. Die Ausstellung läuft bis zum 16. März 2019.

Das Künstlerbuch I Wanna Give You Devotion / Splitter 14 entstand parallel zur gleichnamigen Installation von Philipp Gufler in München 2017. Dafür hat Gufler 29 Künstler*innen und Kollektive eingeladen, die Postersammlung von forum homosexualität münchen e.V. zu befragen, zu erweitern und zu aktualisieren. Diese neuen Poster wurden gemeinsam mit historischen Postern der Sammlung präsentiert, wodurch ein dichtes Geflecht aus aktuellem und historischem Material entstanden ist.  Das Künstlerbuch ist auf Publikationen über den Verein zu beziehen.

Ort: Pogo Bar KW Institute for Contemporary Art
KUNST-WERKE BERLIN e. V.
Auguststraße 69
10117 Berlin
Tel. +49 30 243459-0
info@kw-berlin.deBitte melden Sie sich im Voraus unter pogobar@kw-berlin.de an.

Klaus Nomi: Lesung mit Hörproben und Tanz-Performance in Immenstadt

24. Februar 2019, Beginn: 17:00


Klaus Nomi: Von einem, der auszog, Grenzen zu sprengen

„Mein Gott, so möchtest du auch mal singen“, denkt Klaus Sperber, als er, noch ein Kind, eine Opernsängerin im Radio hört. Er verehrt Maria Callas – aber auch Elvis Presley. Gegen alle Widerstände entwickelt Sperber seine Falsettstimme weiter, pfeift auf Grenzen musikalischer Genres und mischt als Klaus Nomi Opernarien mit Pop und New Wave. Seine exzentrischen Bühneninszenierungen und sein unglaublicher Stimmumfang erregen im New York der frühen 1980er-Jahre großes Aufsehen.
Dass dieser Ausnahmekünstler 1944 in Immenstadt geboren wurde, will Barbara Frey zunächst kaum glauben. Aber: Es stimmt! Die Autorin präsentiert in der Literarischen Soirée die Ergebnisse ihrer Spurensuche: „Klaus Nomi, bevor er Klaus Nomi wurde“. Eine Frau, die Klaus als Jugendliche begegnet ist, wird bei der Lesung anwesend sein.
Im Anschluss feiern wir mit Sekt und „Lime Tarte“ den 75. Geburtstag von Klaus.
Uhrzeit: 17 Uhr
Ort: Literaturhaus Allgäu, Bräuhausstraße 10, 87509 Immenstadt
Eintritt: 7,- Euro

Bild: Theodor Frey

 

 

Schwuler Rosenmontagsball

4. März 2019

Die Münchner Szene bittet zum Faschingsball

Lady, Cowboy oder Matrose? Den größten Faschingsball der Münchner Szene veranstaltet das Sub mit der Münchner Aids-Hilfe, der Rosa Liste, dem Münchner Löwenclub und dem Forum Homosexualität. Der Rosenmontagsball im Oberanger-Theater steht jedes Jahr unter einem anderen Motto.

Egal, wie der Slogan lautet, ob "Honeymoon für alle" wie im vergangenen Jahr oder "Studio 69" wie am 4. März - Hauptsache, das Outfit ist fantasievoll. Denn die schönsten Kostüme werden immer prämiert. Für die Musik sorgen die besten DJs der Stadt, in diesem Jahr Seba und Rudi.
Die gute Tat

Wer den Ball besucht, tut obendrein etwas Gutes: Den Erlös teilen sich seit jeher die großen Münchner LSBTI-Vereine, Münchner Aids-Hilfe, Rosa Liste, Sub, Forum Homosexualität und MLC.

Die Tickets zu 18/12 Euro für den Eintritt inklusive Garderobe und Welcome Drink gibt es jedes Jahr bei Spexter, im Sub, im Oberangertheater und an der Abendkasse, da allerdings nur Restkarten.

Der schwule Faschingsball am Rosenmontag - eine Gaudi wird's auch 2019 wieder.

Ort: Oberanger Theater
Oberanger 38
80331 München

Veranstaltung zum Weltfrauentag

9. März 2019, Beginn: 17:00

#sieINSPIRIERTmich - Feministische Impulse und Fest


Großer Festakt zum Weltfrauentag von der Landeshauptstadt München in Kooperation mit zahlreichen Kulturpartnern.


Ort: Muffathalle & Muffatcafé, Zellstr. 4 81667 München

Uhrzeit: 17 Uhr

Eintritt: VVK € 12 (zzgl. Gebühren), erm. € 9 (zzgl. Gebühren), AK € 15, erm. € 10

Führung im NS-Dokumentationszentrum München

23. März 2019, Beginn: 14:00

 

Verfolgungsgeschichte von Lesben und Schwulen

Die Münchner Regenbogen-Stiftung bietet zusammen mit dem Forum Homosexualität München e.V. – Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur – Führungen im NS-Dokumentationszentrum an. Der Schwerpunkt der Führungen liegt auf der Verfolgungsgeschichte der Lesben und Schwulen im Nationalsozialismus.
Anmeldung erforderlich auf muenchner-regenbogen-stiftung.de


Ort: NS-Dokumentationszentrum München, Max-Mannheimer-Platz 1, 80333 München
Uhrzeit: 14 Uhr
Eintritt: frei

Schwul-lesbischer Stadspaziergang

24. März 2019, Beginn: 14:00

Der ThemenGeschichtsPfad „Geschichte der Lesben und Schwulen in München“ führt durch die manchmal bunten, manchmal düsteren Epochen des homosexuellen Münchner Stadtlebens. Der Stadtspaziergang wird vom forum homosexualität münchen e.V. geführt und macht zwischen Altstadt und Isarvorstadt schwullesbisches Leben damals und heute greifbar.


Anmeldung erforderlich unter kgl.dir@muenchen.de oder Tel. 089/233-25535
Treffpunkt: Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz, 80469 München
Uhrzeit: 14 Uhr
Eintritt: frei, Spenden für das forum homosexualität münchen e.V. willkommen

Führung durch das Archiv des forum homosexualität münchen e.V.

11. April 2019, Beginn: 18:00

Über 2500 Bücher, ebenso viele Zeitschriftenexemplare, außerdem Poster, Flyer, DVDs, T-Shirts, Buttons und, und, und ... das Archiv des Forums hat viel zu bieten!
Wir führen durch unsere Räume, stellen die gesammelten Materialien aus dem schwulen und lesbischen Leben der letzten Jahrzehnte vor und freuen uns über interessante Gespräche.
Bitte um vorherige Anmeldung unter: info@forummuenchen.org oder 0 89/23 26 97 94


Ort: fhm e.V., Bayerstr. 77a, Rgb. III, 3. Stock, 80335 München. Treppenhaus nicht rollstuhlgerecht
Uhrzeit: 18 Uhr, Dauer: ca. 1 Stunde
Eintritt: frei, Spenden für das forum homosexualität münchen e.V. willkommen

CSD München 2019

13. Juli 2019

Das Forum ist mit Stand und CSD-Ausstellung am Marienplatz in München vertreten.

 

© 2019, forum homosexualität münchen e.V., Impressum
Letzte Änderung: 11.10.2018 (FHM)